Hammer

Zielgruppe:

  • Athletinnen und Athleten U12 bis U16 und deren Heimtrainer

Ziel des Projekts:

  • Talente bereits im Schüleralter erfassen
  • Integration in den Deutschen Junioren-Cup

Maßnahmen:

  • Mögliche Teilnahme an Sichtungsmaßnahmen und Lehrgängen im BLZ Kienbaum

Projektverantwortlicher:

  • DLV (Bundestrainer Helge Zöllkau)

FREUNDE-Ansprechpartner:

Klaus Schmidt
Telefon: 0531 2253851
E-Mail: klausschmidt-bs@arcor.de

Nähere Infos zum Cup finden Sie hier.

Wie im Jahr 2017 beginnt die Suche nach Hammerwurf-Talenten mit dem Beginn der Meetings des Deutschen Junioren Cups. Austragungsorte sind wiederum Leverkusen (28.4.), Fränkisch-Crumbach (19.-21.5.), Halle/Saale (26./27.5.), Marzahn (2.6.), Braunschweig (9./19.6.) und Dischingen (4.8.).

Bei diesen Meetings starten Jugendliche bereits in der Altersklasse U16. Es sind Jugendliche, die seit geraumer Zeit unter der Anleitung ihrer Heimtrainer den 4kg- bzw. 3kg-Hammer werfen und die Bereitschaft mitbrachten, die technisch schwierige Disziplin zu trainieren. Bedauerlicherweise fallen diese Jugendlichen durch das Fördernetz des DLV.

Die FREUNDE haben mit dem Projekt Hammerwurf eine Basis geschaffen, die es den Bundestrainern erlaubt, auch diese Jugendlichen mit ihren Heimtrainern zu sichten und neue Trainingsanreize zu geben. So ist geplant, dass am Ende der Wettkampfsaison die talentiertesten Jugendlichen zu Lehrgängen eingeladen werden. In München wird der Bundestrainer Joachim Lipske das Training leiten. Die Nordgruppe wird Bundestrainer Ron Hütcher übernehmen; als Austragungsort ist Braunschweig im Gespräch.

Hammerwurf-Cup 2018 startet in Leverkusen

Die FREUNDE fördern auch in diesem Jahr wieder den Hammerwurf. Am 28. April 2018 startet der erste Wettkampf des Hammerwurf-Cups in Leverkusen. Ab 9.30 Uhr können die Wettkämpfe der Nachwuchs Athlet*innen im Stadion „Manfort“ in Leverkusen verfolgt werden.

Die vollständige Ausschreibung sowie den Zeitplan der Veranstaltung finden Sie hier: Ausschreibung Hammerwurf Cup

Beim Junioren-Cup im Hammerwurf in der Altersklasse U 16 brach Sören Hilbig (VfR Eversen, nahe Höxter in NRW) mit seinem 4-kg-Hammer den Platzrekord. Die dortige Anlage lässt nach einem Umbau vor zwei Jahren sogar Weiten bis 84m zu – das lässt hoffen.

Denn der von den FREUNDEN der Leichtathletik geförderte Cup-Wettkampf nahe Heidenheim (Baden-Württemberg) wurde von Athleten und Zuschauern hochgelobt. Die idyllische Kulisse und perfekte Organisation beim SV Dischingen sind ein höchst positiver Beitrag, um dem aus internationaler Sicht ziemlich hinterherhinkenden deutschen Hammerwurf wieder auf die Beine zu helfen.

Deutscher Junioren-Cup 2017

Die Veranstalter des von den FREUNDEN unterstützten Deutschen Junioren-Cup trafen sich am 20./21. Januar im Bundesleistungszentrum in Kienbaum. Klaus Schmidt (ganz rechts) traf als Vertreter unseres Fördervereins Absprachen mit den Organisatoren der Meetings von Leverkusen, Halle, Marzahn, Braunschweig, Crumbach und Dischungen sowie den zuständigen Bundestrainern, so u.a., dass nach der Wettkampfserie je zwei Schüler (AK 14/15) pro Meeting zu einem Lehrgang eingeladen werden. In Braunschweig werden zum Beispiel Betty Heidler und Vanessa Pfeiffer das Training leiten.

Die Herren (v.l.) Anton Schmidt (Dischingen), Hansi Stephan und Heinz Nabrowsky (Marzahn), Jürgen Schult (Leitender Bundestrainer), Pit Falter ( Fränkisch-Crumbach), Hubert Ziegler (Dischingen) und Klaus Schmidt (TuRa Braunschweig) freuten sich besonders über die Integration von Betty Heidler in das Projekt, die deshalb auch nach Kienbaum angereist war. (Bundestrainer Helge Zölkau war für das Foto entschuldigt, denn er war wieder bereits mit Athleten beim Training)

 

Projektentwicklung 2016

In der Herbstsitzung 2015 hatte der FREUNDE-Vorstand beschlossen, im Hinblick auf die Situation im Hammerwurf und auf Anregung von Ilse Bechthold, diese Disziplin im Rahmen eines neuen Projektes zu fördern. Angeschoben noch von Uli Frost (Wolfsburg), der dann leider unerwartet verstarb, wird es inzwischen von Klaus Schmidt (Braunschweig) betreut.

Zusammen mit den Bundestrainern Michel Deyhle und Helge Zölkau wurde ein neues Konzept für die Förderung von jugendlichen Hammerwerfern und ihren Trainern erarbeitet. Die Zielsetzung war, Talente bereits im Schüleralter bundesweit zu erfassen. Der vor Jahren initiierte Deutsche Junioren Cup bot sich als beste Sichtungsmöglichkeit dazu an. In den sechs Internationalen und Nationalen Meetings von Fränkisch-Crumbach, Halle/Saale, Leverkusen, Marzahn, Braunschweig und Dischingen trafen die Jugendlichen auf gleichstarke Werfer. Die Sieger wurden nach dem Modus, Drei von Sechs, ermittelt. Dies bedeutet, dass die drei weitesten Würfe von drei Wettkämpfen addiert werden.

Bei den Jungen war es an der Spitze eng und spannend bis zum letzten Wurf:

Endstand MJ U16

  1. Raphael Winkelvoss, Einbecker SV: 63,50; 62,49;  60,66;   –   ; 59,63; 69,89 = 195,88m
  1. Sören Klose, VfR Evesen: 61,15; 63,09; 64,54; 63,05; 63,83; 65,63 = 194,00m

 

Bei den Mädchen lag Neele Koopmann deutlich vorn, dahinter sah es ausgeglichener aus:

Endstand WJ U16

  1. Koopmann, Neele SV Gartow: 54,33; 50,47;   –    ; 49,85; 53,39; 58,71 = 166,43m
  1. Pia Schramel, TB Jahn Wiesau: 47,89; 45,17;   –    ;     –    ;    –    ; 47,27 = 140,33m
  1. Henriette Heinichen, TuRa Braunschweig: 44,34; 45,43; 45,76;   –   ; 45,37; 45,79 = 136,98m
  1. Alina Hillebrecht, SVG GW Bad Gandersheim: 43,09; 42,85;     –    ;    –   ; 46,36;    –      = 132,30m
  1. Tina Brodkorb, LC Attendorn: 43,75;  42,57; 39,98;   –   ; 41,06;     –     = 127,38m
  1. Julia Dengler, TSV Frankenberg:41,23;   –     ;     –     ; 40,02; 41,51;  –     = 122,76m

Die ersten drei Platzierten wurden dann mit ihren Heimtrainern von 23. bis 25. September 2016 zu einem Lehrgang in Bundesleistungszentrum nach Kienbaum eingeladen; die Kosten von den Freunden der Leichtathletik übernommen. Dieser Lehrgang wurde von Michel Deyhle in den Kaderberufungslehrgang der AK U18 eingebunden. So konnten die Mädchen ihre Leistungen mit den Älteren in den Übungen, Koordination, im Sprint und Sprung, in der Drehtechnik und in der Athletik vergleichen. Im Austausch mit den Trainern Michael Deyhle und Ron Hütcher konnten die Heimtrainer neue Erkenntnisse gewinnen, wie und in welchen Bereichen sie bei ihren Athletinnen neue Akzente setzen müssen, um die kontinuierliche Weiterentwicklung zu fördern. Für die jungen Athletinnen war es ein Lehrgang, der ihr Selbstvertrauen auf ihre eigene Leistungsfähigkeit stärkte.

War in diesem Jahr die Talentförderung auf die AK W15 ausgerichtet, so soll sie 2017 auch um die AK U 14 und U 12 erweitert werden. Die Veranstalter der sechs Meetings haben bereits die Aufnahme der Altersklassen U14 und U 12 in das Wettkampfprogramm vorgesehen.

(Bericht: Klaus Schmidt)

Leichtathletik-News

Deutschland, Europa u. Welt

Hier haben wir die News-Feeds von leichtathletik.de, der IAAF und der EA eingebunden. Dies bietet einen Überblick über die aktuellen Meldungen zur Leichtathletik.

 

Leichtathletik-Termine

In unseren Terminkalender können alle Verbände, Vereine und Veranstalter ihre gesamten Wettkämpfe, Sportveranstaltungen und Meisterschaften einpflegen lassen. Dieser Service ist kostenfrei. So können sich alle Leichtathletik-Freunde über bevorstehende Veranstaltungen informieren.

Links zur Leichtathletik

Die Kontaktdaten zu den wichtigen Bundes- und Landesorganisationen, zu den internationalen Verbänden wie IAAF und EAA, zu weiteren internationalen Fan-Organisationen und zu interessanten Informationsquellen zum Thema Leichtathletik sind hier zu finden.


Werde auch du Mitglied bei den FREUNDEN!

Wir unterstützen mit unseren 1.100 Mitgliedern die Jugend-Leichtathletik und fördern durch Einnahmen aus Beiträgen, Spenden und den Erlösen aus diversen Aktionen Nachwuchprojekte mit mehreren zehntausend Euro jährlich.


Unsere Förderrichtlinien

Anträge für das kommende Kalenderjahr müssen jeweils bis zum 15. Oktober an die FREUNDE der Leichtathletik (Geschäftsstelle Alfred Maasz, Am Steinlein 2b, 97753 Karlstadt) gerichtet werden.


Neuigkeiten von den FREuNDEN

Neuigkeiten aus dem Verein oder der Leichtathletikszene sind hier schnell zu finden!

Neue Service-Angebote auf der Homepage der FREUNDE

In den ersten Monaten des Jahres 2019  hat sich auf der Homepage der FREUNDE so einiges getan. Wir hoffen auf Eure Unterstützung bei der Verbreitung unserer neuen...

Hallen-EM 2019: Was darf ich in die Emirates Arena mitnehmen?

Vom 01.03.–03.03. findet in Glasgow die Hallen-EM 2019 statt. Auch bei diesem Event wird es wieder Einlasskontrollen geben. Es dürften dabei vergleichbare Beschränkungen wie bei...

Internationales Meet & Greet der Supporters in Glasgow

Um den sozialen Aspekt der internationalen Supporter-Groups zu fördern und den Zusammenhalt bei den europäischen Wettkämpfen zu stärken, veranstaltet der BASC am Samstag, dem 2....

Hier schreibt Michael Gernandt, FREUNDE-Mitglied und langjährige Sportchef der Süddeutschen Zeitung, regelmäßig seine Kolumne. Als einer der angesehensten Leichtathletik-Journalisten in Deutschland und ehemaliger Sprinter ist Michael Gernandt als echter Insider zu bezeichnen. In seiner Kolumne nimmt er kein Blatt vor den Mund.