Die FREUNDE

9

Der Verein

Wer sind wir und warum gibt es uns

9

Vorstand

Unser Vorstand und Funktionsträger mit Zuständigkeiten

9

Mitglied werden

Infos zur Mitgliedschaft

FREUNDE-Stand

9

Infos zum FREUNDE-Stand

Was ist der FREUNDE-Stand

9

FREUNDE-Accessoires und Termine

Übersicht über die FREUNDE-Accesoires und Termine für den FREUNDE-Stand

9

Sport Weckenbrock Online-Shop

Weitere Accessoires wie Allwetterjacken, Sweat Shirts, Kapuzenjacken usw. können hier gekauft werden

Zeitschrift

9

Leichtathletik INFORmationen

Das ist unsere Zeitschrift

9

Zeitschriftenarchiv

Alle Ausgaben digital anschauen oder downloaden

9

Hinweise

Hinweise für Autoren oder Inserenten

Info-Service

9

Wettkampfkalender

Finden Sie die nächsten interessaten Veranstaltungen.

9

Nachrichten zur Leichtathletik

Interessante Neuigkeiten aus der Welt der Leichtathletik

9

Wichtige Links

Kontaktdaten zu Verbänden und Institutionen

Kontakt

9

Kontakt mit uns

Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefon und Fax

9

Spezieller Kontakt

Bei Fragen zur Website oder zur Zeitschrift

Service

9

Download

Formulare und Info-Material zum Download

9

Partner

Partner die uns als Förderer unterstützen

Förderung

9

Fördermaßnahmen

Wie und wo unterstützen wir

9

Aktuelle Projekte

Diese Projekte unterstützen wir aktuell

9

Beendete Projekte

Projekte die wir in der Verganheit gefördert haben

Ehrungen

9

Leichtathleten*innen des Jahres

Titelträger der Leichtathleten+innen und Jugend-Leichtathleten+innen des Jahres

9

Sonderpreise

FairPlay-Preis an Bernhard Seifert

Richtlinien

9

Förderrichtlinien

Informationen zu unseren Förderrichtlinien und Vorgaben

9

Antrag auf Zuwendung

Unser Antragsformular als PDF-Datei

Anträge für das kommende Kalenderjahr müssen bis zum 31. August 2021 an die FREUNDE der Leichtathletik (Geschäftsstelle Alfred Maasz, Am Steinlein 2b, 97753 Karlstadt) gerichtet werden. Unser Antragsformular ist unbedingt zu verwenden.

Tickets

9

Tickets

Für diese Veranstaltungen können Mitglieder über uns vergünstigte Tickets beziehen

9

Ticketsbörse

Von Privatleuten abzugebene Tickets

Blog

9

Unsere letzten Beiträge

Die neuesten Beiträge der FREUNDE

9

Alle Beiträge

Übersicht aller Beiträge der FREUNDE

Unterstützung

9

FREUNDE unterstützen

Sie können uns durch verschiedenste Arten unterstützen

9

Amazon Smile

Kaufen Sie über dem offiziellen Charity-Programm von Amazon

9

Spende an die FREUNDE

Unser Spendenformular als PDF-Datei

Gehen

Zielgruppe
  • Athletinnen und Athleten U14/U16 und deren Heimtrainer
Ziel des Projekts
  • Nachwuchsgewinnung und -förderung
Maßnahmen
  • Cup-Wettbewerb
  • Einladung zu Lehrgängen mit Techniktraining
  • Geheinheiten und Cooper-Test
Projektverantwortliche
  • DLV (Bundes-Nachwuchstrainerin Manja Berger)
FREUNDE-Ansprechpartner

Roland Frey

E-Mail: Roland.Frey-bad-schb@t-online.de


Berichte

Geher aus dem Förderprojekt holt in Tokio Olympia-Silber

Die FREUNDE der Leichtathletik fördern seit vielen Jahren den „DLV-Schülercup Gehen““ sowie den DLV-Geher-Cup“ (U14 und U16). Zwischenzeitlich können wir in der sehr guten Zusammenarbeit mit Nachwuchsbundestrainerin Manja Berger sagen, dass dies auch Auswirkungen auf Einsätze in der Deutschen Nationalmannschaft hat.

Denn mit Stolz dürfen wir auf die vor kurzem zu Ende gegangenen Olympischen Spiele in Tokio zurückblicken. Der diesjährige Olympia-Silbermedaillen-Gewinner im 50KM Gehen, Jonathan Hilbert, war im Jahr 2012 Teilnehmer der von uns geförderten Geher-Maßnahme.
Dies macht für den FREUNDE-Vorstand noch einmal deutlich, wie wichtig die finanzielle Förderung des Geher-Projektes ist und welche Erfolge daraus resultieren können.

Lieber Jonathan,
im Namen der FREUNDE der Leichtathletik gratulieren wir Dir ganz herzlich zur Olympiamedaille!

Das Glückwunschschreiben des Vorsitzenden Roland Frey können Sie hier nachlesen:
Glückwunschschreiben J. Hilbert.

Manja Berger schreibt uns dazu: „Einfach sensationell und ein wunderbarer Wettkampf bei den Olympischen Spielen. Mit einer großartigen Leistung erkämpft Jonathan Hilbert die Silbermedaille über 50KM Gehen. Ich gratuliere ihm dazu ganz herzlich.“

Die Freude war beim Empfang auf dem Balkon des Frankfurter Römers auch deutlich bei den anwesenden Athlet:innen zu spüren. Ein kleines Video finden Sie hier.

Sie fragen sich, wo Teilnehmende des Geher-Projektes noch so in der Deutschen Nationalmannschaft zum Einsatz kamen und wie diese dort abgeschnitten haben?
Nachwuchsbundestrainerin Manja Berger hat für die FREUNDE eine schöne Übersicht erstellt – siehe unten. 

Bildquelle: Wir bedanken uns beim Team Deutschland für die Überlassung des Bildes. Die Rechte liegen beim Team Deutschland / Max Galys. Das Bild darf ohne Zustimmung nicht verwendet werden!

 

Die erfolgreichsten Geher:innen, die über die FREUNDE gefördert wurden (Maßnahmen des DLV-Schülercups im Gehen & DLV-Gehercups U14/U16) sowie ihre Einsätze in der Nationalmannschaft:
NameJahrVeranstaltung
Czychy, Charlyne2009U18-WM Brixen (11. Platz)
2010U20-WM Moncton (15. Platz)
2011U20-EM Tallinn (Teilnehmerin)
Frenzl, Johannes2017U18-WM Nairobi (25. Platz)
2018U18-EM Györ (10. Platz)
Frenzl, Mathilde2019EYOF Baku (6. Platz)
Grandi, Josephine2017U18-WM Nairobi (16. Platz)
Hilbert, Jonathan2014U20-WM Eugene (18. Platz)
2017U23-EM Bydgoszcz (6. Platz)
2019WM Doha (23. Platz)
2021OS Tokio (2. Platz)
Junghannß, Karl2013U18-WM Donezk (12. Platz)
2017U23-EM Bydgoszcz (2. Platz)
2017WM London (13. Platz)
Lehmeyer, Emilia2016U20-WM Bydgoszcz (13. Platz)
2017U23-EM Bydgoszcz (6. Platz)
2018EM Berlin (14. Platz)
Pohle, Hagen2009U18-WM Brixen (1. Platz)
2010U20-WM Moncton (10. Platz)
2011U20-EM Tallinn (1. Platz)
2013U23-EM Tampere (1. Platz)
2014EM Zürich (14. Platz)
2015WM Peking (18. Platz)
2016OS Rio de Janeiro (18. Platz)
2017WM London (17. Platz)
2018EM Berlin (8. Platz)
2019WM Doha (17. Platz)
Richter, Julia2015U18-WM Cali (28. Platz)
2016U18-EM Tiflis (5. Platz)
2017U20-EM Grosseto (6. Platz)
2018U20-WM Tampere (14. Platz)
Richter, Niklas2016U18-EM Tiflis (Teilnehmer)
Schmidt, Jakob2018U18-EM Györ (11. Platz)
2019 U20-EM Borås (6. Platz)
Zurek, Teresa2015U18-WM Cali (17. Platz)
2016U20-WM Bydgoszcz (11. Platz)
2017U20-EM Grosseto (2. Platz)
2018EM Berlin (20. Platz)

Bericht zum FREUNDE-Gehercup 2021

Zum diesjährigen ‚Freunde der Leichtathletik‘-Gehercup am 11.09.2021 in Lengenfeld (Vogtland) kamen zahlreiche Nachwuchssportler*innen aus verschiedensten Teilen Deutschlands zusammen – mit Erfolg! Es hagelte wieder Bestzeiten und natürlich bei der Siegerehrung entsprechende Anerkennung in Form von Urkunden, Medaillen und Pokalen. Die Preise wurden von der Bundesnachwuchstrainerin Manja Berger übereicht.

Am schönsten aber war die Gemeinschaft der Leichtathletikbegeisterten. Im Ziel saßen viele der jungen Geher*innen noch eine Weile zusammen. Lange hatten sie sich wegen der Pandemie nicht auf Wettkämpfen getroffen und erst in den letzten Monaten in Wettkämpfen beweisen können, dass sich das Training unter den widrigen Bedingungen auszahlt. Diese Stimmung steckte auch die Eltern, Fans und Trainer*innen an. Insgesamt stand das Verbundenheitsgefühl durch die sportliche Leidenschaft dem im Olympischen Dorf in nichts nach. Die Bühne dafür bereiteten der Veranstalter des VfB Lengenfeld 1908 und LAV Reichenbach, mit dem Team um Stefan Werner und Uwe Schröter, der Förderverein „Freunde der Leichtathletik“, die Trainer*innen und helfenden Ehrenamtlichen und nicht zuletzt die Athlet*innen selbst. Danke!

Auch das Geher-Team vertrat Teresa Zurek mit einem Stand und konnte umfangreiche, auch finanzielle, Unterstützung für den Verein gewinnen. Derweil konnte ich ein paar Nachwuchsläufer*innen motivieren, Gehen auszuprobieren, und stand für Autogramme und zahlreiche Fragen zum Gehsport zur Verfügung. Symbolisch überreichten die Organisatoren der Vogtlandspiele dem Geher-Team ein Veranstaltungs-Shirt und luden uns auch zum nächsten Mal ein. Darauf freuen wir uns. Insbesondere die Nachwuchssportler*innen können den nächsten FdL-Gehercup hoffentlich kaum erwarten.

(Text: Leo Köpp)


Motivationsschub durch FREUNDE-Camp

Vom 18. bis 20. September 2020 trafen sich einige der besten deutschen Nachwuchsgeher im Olympischen und Paralympischen Trainingszentrum für Deutschland im brandenburgischen Kienbaum. Die Bundesnachwuchstrainerin Manja Berger lud ins „Freunde der Leichtathletik“-Talente-Camp Gehen ein.

Auf Grund mangelnder Wettkampfmöglichkeiten im Gehen in diesem Jahr war es das erste Aufeinandertreffen im Jahr 2020. So sorgte das 3-tägige Camp und gemeinsame Trainieren für einen Motivationsschub bei allen Beteiligten für die kommenden Trainingswochen.

Das Hauptaugenmerk lag im gemeinsamen Trainieren. So begann das Camp mit einigen Staffelspielen. Aufgeteilt in drei Teams, traten die Nachwuchsathleten in Disziplinen wie Hindernissprintstaffel und Weitsprungstaffel an. Am Ende ging es völlig ausgepowert und mit zwei Siegerteams zum verdienten reichhaltigen Abendessen.

Den Abschluss fand der erste Trainingseinheit mit einer umfangreichen Athletikeinheit in der Leichtathletikhalle Trainingszentrums. Dabei wurden die verschiedenen Muskelgruppen angesprochen und einigen die individuellen Schwachpunkte aufgezeigt. Müde fielen alle pünktlich zur Nachtruhe in ihre Betten.

Das sportliche Gehen war der Schwerpunkt des Samstages. Vom Frühstück gestärkt ging es auf die asphaltierte Trainingsrunde. Nach einem kurzen Fußballspiel zum Aufwärmen stand eine Ausdauereinheit auf dem Plan. Bis zu 10km wurden dabei absolviert. Die große Gruppe motivierte dabei teilweise zu neuen Kilometerrekorden.

Am Nachmittag wurde die Gruppe geteilt. Für einen Teil war die Schwimmhalle die erste Anlaufstation. Hier wurde der Körper bei der Aquafitness gefordert. Der andere Teil traf sich auf der Leichtathletikbahn zum Techniktraining. Mit verschiedensten Übungen des Geher- ABC wurde weiter an der Ausbildung der individuellen Gehtechnik gearbeitet. Neben dem Verinnerlichen eben dieser konnte auch neue Inhalte für das tägliche Training mitgenommen werden.

Den Abschluss fand der Tag beim gemeinsamen Kegeln. Vier Teams traten gegeneinander an mit dem Ziel in möglichst wenig Würfen 200 Kegel abzuräumen. Dies gelang den „kleinen Mädchen“ am besten.

Schon traditionell steht zum Abschluss des Nachwuchscamps ein Test auf dem Programm. Dabei wird die Ausdauerfähigkeit der Athleten im Coopertest ermittelt. Aber auch Eigenschaften wie Ehrgeiz, Kampfgeist und Durchhaltevermögen kommen zum Vorschein. Ausgestattet mit Startnummern legten sich alle mächtig ins Zeug, um in den 12 Minuten möglichst viele Meter zurückzulegen.

Der Tag begonnen hat mit einem Vortrag über Ernährung als Einstieg in die Thematik. Die Bedeutung von richtiger Ernährung im Zusammenhang mit Training und Leistung wird oft unterschätzt. So erhielten alle wichtige Anreize, um in Zukunft bewusster zu essen, und die Erkenntnis, dass nicht nur die Art, sondern auch der Zeitpunkt eine entscheidende Rolle für die individuelle Leistungsfähigkeit darstellt.

So ging es nach einem anstrengenden Wochenende wieder nach Hause. Alle Teilnehmer hatten viel Spaß beim gemeinsamen Trainieren und Beisammensein und gehen mit neuer Motivation in die anstehende Wintersaison in der Hoffnung möglichst bald ihr Vermögen auch wieder im Wettkampf präsentieren zu können.

Unterstützt wurde das Camp auch durch die Bundeskaderathleten Teresa Zurek (U20- Vizeeuropameisterin 2017) und Hagen Pohle (Olympiateilnehmer 2016), welche jeweils eine Trainingseinheiten leiteten. Ein großer Dank gilt dem Förderverein Freunde der Leichtathletik, welcher durch seine Unterstützung das Talente-Camp Gehen seit vielen Jahren ermöglicht.


Trainingslager des GEHER-Nachwuchses 2019 in Kienbaum:

Im Oktober treffen sich im Olympischen und Paralympischen Trainingszentrum für Deutschland in Kienbaum alljährlich Deutschlands beste Nachwuchsgeher und -geherinnen und folgen damit dem Ruf der Bundesnachwuchstrainerin Manja Berger. Dabei steht das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund und neue Motivation für die anstehenden Trainingswochen und -monate kann gesammelt werden. In verschiedenen Trainingseinheiten wird das Leistungsniveau der Athleten ermittelt. Zusätzlich gibt es aber auch einige interessante Informationen und Einblicke in den Gehsport und in das Leben von Leistungssportlern. Beim diesjährigen Trainingslager waren insgesamt 21 Teilnehmer aus Halle, Stendal, Eisleben (Sachsen-Anhalt), Niederaichbach (Bayern), Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen), Potsdam, Beeskow (Brandenburg), Reichenbach (Sachsen) und Erfurt (Thüringen) dabei.

Ein Bericht von Lara Jänicke (LA in Beeskow): „Mein Wochenende im Trainingslager“

Nach einem Wettkampf habe ich eine Einladung von Frau Berger, der Bundesnachwuchstrainerin Gehen, erhalten. Ich wurde zu einem 3-tägigen Geher-Lehrgang nach Kienbaum ins Olympische und Paralympische Trainingszentrum eingeladen. Dort traf ich mich vom 18. bis 20. Oktober 2019 mit anderen guten Nachwuchsgehern aus ganz Deutschland.

Gleich am Freitagnachmittag hieß es, ab zum Kraftkreis in die Leichtathletikhalle. Die zweite Trainingseinheit fand dann nach dem Abendessen erneut dort statt und alle 13 Kinder und die 8 Betreuer hatten bei Staffelspielen viel Spaß.

Am Samstagvormittag ging es auf die Asphaltrunde für das Ausdauer-Training. Es wurde zwischen Laufen, Marschieren und Gehen gewechselt bis die Jüngsten nach 5km und die Ältesten nach 12km im Ziel waren. Nachmittags, nach der Theorie zum Regelwerk, ging es im Technik-Training um die praktische Umsetzung. Um den Tag abzurunden, ging es noch in die Schwimmhalle zur Aqua-Fitness und der Tag endete mit einem einführenden Vortrag über Psychologie im Sport.

Am Sonntagmorgen konnten wir dann einem Vortrag meines Vereinsmitgliedes Hagen Pohle lauschen. Er sprach über seine Erlebnisse bei Olympia 2016 und bei der letzten WM wenige Wochen vorher in Doha. Zum Schluss des Lehrgangs ging es dann noch einmal auf die Tartanbahn zum Cooper-Test. Dabei sollte man in 12 Minuten so viele Runden und Meter wie möglich laufen.

Beim letzten Mittagessen waren sich alle einig, dass es ein tolles Wochenende war. Ich habe viel gelernt und freue mich, das alles im Training und in Wettkämpfen umzusetzen. Den einen oder anderen Tipp kann ich bestimmt an unsere Geher-Truppe weitergeben.

Danke an Alle, die dieses tolle Wochenende möglich gemacht haben.

Eure Lara


Am letzten Novemberwochenende fand der diesjährige Nachwuchslehrgang Gehen im Olympischen und Paraolympischen Trainingszentrum für Deutschland in Kienbaum statt, mit freundlicher Unterstützung der „FREUNDE der Leichtathletik“ und des „GEHER-TEAM Deutschalnd“.

Ein Erfahrungsbericht von der talentierten Nachwuchsgeherin Kylie Garreis (LG Vogtland), welche in Kienbaum von der Bundesnachwuchstrainerin Manja Berger für ihre persönliche und sportliche Entwicklung im Jahr 2018 ausgezeichnet wurde.

Kylie Garreis berichtet aus dem Trainingslehrgang in Kienbaum:

Vom 23. bis 25.11.2018 fand der diesjährige Nachwuchslehrgang Gehen im Olympischen und Paralympischen Zentrum in Kienbaum statt. Dafür konnte man sich am 3. Juni beim DLV-Gehercup in Reichenbach qualifizieren. Auch die ersten fünf Mannschaften in der Teamwertung des Jahres 2018 durften noch einen Sportler entsenden. Vor Ort wurden wir, 21 Sportler*innen und 7 Heimtrainer*innen, von der verantwortlichen Bundestrainerin Nachwuchs im Gehen, Manja Berger, und dem erfahrenen Trainer Volker Umlauft-Berger herzlich betreut.

Nach der Anreise richteten wir uns ein. Glücklich waren wir, in Kienbaum I untergebracht zu sein, ersparte es uns doch einige Wege.

Training und Kennenlern-Spiele standen auf dem Programm

Am Freitagnachmittag trafen sich die 11- bis 16-jährigen zunächst zu einer kleinen Runde durch das Objekt, damit die „Neuen“ einen Überblick über die Örtlichkeiten bekamen. In der Laufhalle hatten wir anschließend Freude an ein paar Kennenlern-Spielen. Beim Abendessen bereiteten wir uns schon mal seelisch und moralisch auf den abendlichen Kraftkreis vor. Dieser forderte uns dann ganz schön. Aber alle zogen gut durch und am Ende waren wir erleichtert und stolz, es gemacht zu haben. Kaputt fielen wir ins Bett.

Am Samstag nach dem Frühstück bekamen wir unsere Aufgabe für das GA1-Training auf der Asphalt-Runde, je nach Leistungsvermögen zwischen 6 und 12 Kilometer. Außer Julia Richter. Die älteste und beste im Team musste 15 Kilometer abspulen. Die zweite Trainingseinheit nach dem Mittagessen war zweigeteilt: Aquafitness bei Volker Umlauft-Berger – eine tolle Abwechslung – und Techniktraining mit Aina Mikrikow-Warnt in der Laufhalle. Zuvor hatte Julia Richter ihren Auftritt. Sie berichtete über ihre Laufbahn, oder sollte man „Gehbahn“ sagen?

Die vorletzte Einheit des Lehrgangs, die auch noch am Samstag stattfand, war Frau Bergers Standardspiel „Brennball“. Hier mussten die Gruppen nochmal gut zusammenarbeiten. Schnelligkeit, Gewandtheit und Überblick war gefragt.

Der Cooperlauf gehört bei vielen Lehrgängen dazu

Der letzte Tag war angebrochen und jeder stärkte sich noch mal für den abschließenden Cooperlauf – die eindeutige Hass-Einheit bei den meisten. Aber was muss – das muss. Und was uns nicht umhaut macht uns stark. Also traten alle an, und alle zogen durch. Nach dem Cooperlauf und einer Auswertung von Frau Berger erhielt ich völlig überraschend aus ihren Händen den Pokal für die beste sportliche Entwicklung. Ich habe mich riesig gefreut.

Als Gast begrüßten wir an diesem Tag auch Emilia Lehmeyer, die uns von ihrer Berg-und-Tal-Saison 2017/2018 eindrucksvoll erzählte. Erstaunlich, was sie alles durchmachen musste. Bevor das Mittagessen den Abschluss des Wochenendes einläutete, gab Hagen Pohle die neuen Talentekader mit den neuen Patenschaften bekannt.

Mein Fazit: es war wieder ein gelungenes Wochenende, das bestimmt allen gefiel und jeden voranbringen wird. Die Atmosphäre war bestens und es wurden neue Freundschaften geknüpft. Dafür ein herzliches Dankeschön an das Betreuerteam.


FREUNDE-Vorsitzender Roland Frey, gleichzeitig Betreuer des Förderprojektes „Gehen“, stattete im März DLV-Disziplintrainerin Manja Berger und ihrer Trainingsgruppe in Potsdam einen Besuch ab.

Der Gehernachwuchs freute sich über den Besuch und dankte den FREUNDEN für deren Unterstützung. „Ohne diese Förderung“, so Trainerin Berger, „könnten die Lehrgänge nicht stattfinden“. Als Gastgeschenk überreichte Roland Frey Chroniken zum 50-Jahre-Jubiläum der FREUNDE. Umso erfreulicher, die Ergebnisse, die im April aus der FdL-Fördergruppe Gehen gemeldet wurden: Hagen Pohle, Teresa Zurek, Saskia Feige und Emilia Lehmeyer unterboten die Norm für die EM-Berlin, Johannes Frenzel und Jakob Schmidt die Norm für die U18 EM in Györ/Ungarn.

Herzlichen Glückwunsch an die Athleten/-innen und das Trainergespann


61 Nachwuchsgeher und viele gute Leistungen in Erfurt

Liebevoll und sehr gut organisiert wurde der diesjährige DLV-Gehercup U14/U16 in Erfurt durchgeführt, eingebettet in das ASV Kinder-Sportfest. Neben dem 2.000m-Bahngehen der U14 und dem 3.000m-Bahngehen der U16 fanden das 500m-Banhgehen der U10, das 1.000m-Bahngehen der U12 und das 3.000m Bahngehen der U18 und U20 sowie das Erfurter Stundengehen statt.

Insgesamt 61 Nachwuchsgeher von 6 bis 19 Jahren gingen an den Start. Bei der U14 über 2.000m lag Nico Arnhold (SV Halle) in 10:49,75 min vorn. Bei der U16 über 3.000m gewann Mathilde Frenzl (Hallesche LA-Freunde) in sehr guten 14:46,92 min. Elf NachwuchsgeherInnen erhielten eine Einladung zum traditionellen DLV-Lehrgang ins Bundesleistungszentrum Kienbaum, der vom 20. bis 22. Oktober geplant ist. Im Fokus stehen allen voran gemeinsame Trainingseinheiten und eine daraus entwickelte Motivation.

Herzlichen Dank an den Förderverein FREUNDE der Leichtathletik und den ASV Erfurt für diese tolle Veranstaltung!

Manja Berger (DLV-Bundestrainerin Gehen C-Kader)


DLV-Gehercup 2016

2. Teil: Trainingsmaßnahme (Lehrgang) im BLZ Kienbaum

Es ist mittlerweile Tradition, dass die Bundesnachwuchstrainerin im Herbst nach Kienbaum ruft. Hier trainieren dann Deutschlands beste Nachwuchsgeher an einem verlängerten Wochenende. Von Freitagnachmittag bis Sonntagmittag wird dabei hochmotiviert gearbeitet. Im Fokus stehen allen voran gemeinsame Trainingseinheiten und eine daraus entwickelte neue Motivation. Diese Maßnahme ist nur durch die Unterstützung der FREUNDE möglich.

Alljährlich treffen sich im Herbst Deutschlands beste Nachwuchsgeher, um gemeinsam in die neue Saison zu starten. Vom 28.10. bis 30.10.2016 fand der diesjährige Nachwuchslehrgang mit insgesamt 26 Geherinnen und Gehern unter der Leitung der Nachwuchsbundestrainerin Manja Berger und Volker Umlauft-Berger im Bundesleistungszentrum Kienbaum statt. Im Training begleitet wurden die Nachwuchsgeher durch den U18-Weltmeister, den U20-Europameister und nun auch Olympiateilnehmer Hagen Pohle. Trotz seines sportlichen Erfolges unterstützt Hagen Pohle regelmäßig die Nachwuchsmaßnahmen im Gehen und zeigt dabei großes Interesse.

Auf alle Teilnehmer warteten drei Tage volles Programm: Techniktraining, großer Kraftkreis, eine lange Geheinheit, sehr lustiges Spiel zur Erwärmung, Schwimmen, Turnen, Kegeln und Cooper-Test. Hochmotiviert wurde jede einzelne Einheit angegangen. Zu erwähnen sind dabei die Leistungen beim Cooper-Test von Hagen Pohle mit 3645 m, Johannes Frenzl (JG 2001) mit 3580 m und Nico Arnold (JG 2004) mit 3060 m.

Neben den sportlichen Aktivitäten standen auch einige Vorträge an. Leo Köpp (LG Nord Berlin) und Teresa Zurek (SC Potsdam) berichteten über ihren „Weg zur U20-WM nach Bydgoszcz“ und versuchten an Hand ihrer Erlebnisse zu erklären, wozu sie das alles machen. Außerdem informierten die DLV-Jugendbotschafter über die Dopingprävention und Gehrichter Lutz Schendel gab einige Informationen über das weitreichende Regelwerk.

Am Sonntag ging es wieder für alle Teilnehmer in die Heimat, mit vielen Eindrücken, neu geschlossenen Freundschaften und neuer Motivation für kommende Aufgaben.Dazu beigetragen hat wohl auch die Unterbringung in Kienbaum I, wo sich sonst Deutschlands Spitzensportler auf ihre internationalen Höhepunkte vorbereiten.

Im Rahmen dieses Wochenendes kamen auch einige C- und B-Trainer nach Kienbaum. Gleichzeitig zum Trainingslager gab es für diese eine Trainerfortbildung. Die Fortbildung bestand aus einem guten Mix aus Theorie und Praxis. Auch die Trainer begaben sich nach dem Wochenendlehrgang zufrieden und voller Lob an die Verantwortlichen auf den Heimweg.

Ein großes Dankeschön von den Nachwuchsgehern an die FREUNDE!

(Bericht von Manja Berger und Hagen Pohle)

Aktuelle Projekte

Fair-Play-Camp

Hammer­wurf

Hoch­sprung

Hürden­lauf

Jugend­lager

Mehr­sprung / Drei­sprung

Stabhochsprung