German-Meetings e.V., die lang­jäh­ri­ge Orga­ni­sa­ti­on von zuletzt 15 hoch­ka­rä­ti­gen inter­na­tio­na­len Mee­tings, hat sich zum Ende letz­ten Jah­res auf­ge­löst. Zu dem German-Meetings e.V gehör­ten u.a. das ISTAF und das ISTAF Indoor in Ber­lin. Künf­tig sol­len sich unter einer „Inter­es­sen­ge­mein­schaft deut­scher Leicht­ath­le­tik­sport­fes­te“ Orga­ni­sa­to­ren von Leicht­ath­le­tik­mee­tings in Deutsch­land zusam­men­fin­den. Ziel ist es, bei The­men wie Ver­mark­tung und Öffent­lich­keits­ar­beit gemein­sa­me Inter­es­sen zu ver­tre­ten. So ist ein Tref­fen der Orga­ni­sa­to­ren der Mee­tings von Chem­nitz, Cott­bus, Des­sau, Jock­grimm, Hal­dens­le­ben, Hof, Eber­stadt, Reh­lin­gen, Rhe­de, Regens­burg, Hal­le, Jena, Ber­lin und Karls­ru­he dem­nächst in Ber­lin vor­ge­se­hen.

Scheck für die FREUNDE

In Ber­lin durf­te jetzt Roland Frey, Vor­sit­zen­der der FREUNDE der Leicht­ath­le­tik, vom Prä­si­den­ten der Ger­man Mee­tings Ulrich Hobeck (Cott­bus) und Mar­tin See­ber (Ber­lin) einen Spen­den­scheck für die För­de­rung von Nach­wuchs­pro­jek­ten in Emp­fang neh­men. Der Betrag beläuft sich auf die Höhe des Rest­gut­ha­bens von Ger­man Mee­tings e.V. und ist auf 2.000€ auf­ge­run­det wor­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den von den FREUNDEN geför­der­ten Pro­jek­ten fin­den Sie hier.

Wer kennt Uli Hobeck nicht?

Der inzwi­schen 70jährige war erfolg­rei­cher Hin­der­nis­läu­fer (je 13 Meis­ter­ti­tel der DDR und 13 Län­der­kämp­fe). Beruf­lich war Uli Hobeck als Leh­rer tätig. Sein Name ist dabei untrenn­bar mit dem Sprin­ger­mee­ting in Cott­bus ver­knüpft – mit ledig­lich zwei Dis­zi­pli­nen: Hoch­sprung der Frau­en und Stab­hoch­sprung der Män­ner. Die stets höchst stim­mungs­vol­le Ver­an­stal­tung in der regel­mä­ßig aus­ver­kauf­ten Lausitz-Arena ist eine hoch­ka­rä­ti­ge Ver­an­stal­tung auf Welt­klas­se­ni­veau. Mona­te­lang wird in Cott­bus jedes Jahr für die­se drei Stun­den mit gro­ßem Sport hart gear­bei­tet. Stei­gen­de Kos­ten und uner­müd­li­che Spon­so­ren­su­che sind wie­der­keh­ren­de Mus­ter. Dahin­ter steht ein gan­zes Team, des­sen uner­müd­li­cher Antrei­ber Uli Hobeck ist. Bei der Sta­di­on­ein­wei­hung 1990 orga­ni­sier­te er das 1. inter­na­tio­na­le Leichtathletik-Sportfest, ein Vor­läu­fer der Ger­man Mee­tings. Schon da hat­te er orga­ni­sa­to­risch den Hut auf, den er in den fol­gen­den Jahr­zehn­ten nicht absetz­te. Es gelang ihm, was noch kei­nem in Cott­bus vor­her gelang. Er hol­te Jahr für Jahr die Leichtathletik-Weltelite nach Cott­bus. Olym­pia­sie­ger, Welt-und Euro­pa­meis­ter gaben sich in Cott­bus die Klin­ke in die Hand. Die fami­liä­re Atmo­sphä­re, das sach­kun­di­ge Publi­kum, die per­fek­te Orga­ni­sa­ti­on, all das sprach sich in Athleten-Kreisen schnell her­um. So hat Cott­bus auch viel inter­na­tio­na­le Aner­ken­nung wegen sei­nes Mee­tings erhal­ten. Im Jahr 2000 wur­de Ulrich Hobeck gar zum „Cott­bu­ser des Jah­res“ gewählt.

(Foto: Hel­ge Schwar­zer)

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl und finden Sie unter Hilfe. Zu unserer Datenschutzerklärung.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde für 30 Tage gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Google Analytics Cookie zulassen:
    Wir setzen Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Wir verzichten auf den Einsatz von Google Analytics. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies (Session-Cockies) für die volle Funktionsfähigkeit der Seite gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf unserer Seite Datenschutz ändern. Zum Impressum

Zurück