Dominic Ullrich ist fast täglich in Sachen Leichtathletik unterwegs. Daher hat sich der Vorsitzende des Bundesausschusses Jugend im DLV, der als Leistungssportkoordinator an der Eliteschule des Sports in Frankfurt tätig ist, zum Prinzip gemacht: Wenn er Ferien hat, widmet er sich ganz seiner Familie und nimmt keinen Termin mehr wahr.

Da lagen die „Freunde der Leichtathletik“ mit dem Zeitpunkt ihrer Frühjahrs-Vorstandssitzung im SportCentrum Kamen-Kaiserau gerade richtig, denn die Osterferien in Hessen (26. März bis 7. April) hatten noch nicht begonnen. Zusammen mit Dominic Ullrich war auch der leitende Bundestrainer U18, Jörg Peter, in Kamen-Kaiserau erschienen, sodass die Zusammenarbeit zwischen dem Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) und der Leichtathletik-Förderinitiative weiter intensiviert werden konnte. „Die Teilnahme von Dominic Ullrich und Jörg Peter an unserem Treffen wird in Zukunft sicherlich zu einem verstärkten Informationsfluss zwischen uns und dem DLV führen. Dabei werden beide Seiten profitieren“, zog FdL-Vorsitzender, Roland Frey, ein positives Fazit.

Dominic Ullrich nahm zum ersten Mal an einer Vorstandssitzung der „Freunde der Leichtathletik“ teil. Er war begeistert vom Engagement der Förderinitiative im Bereich der Jugend-Leichtathletik. „Viele Projekte, die wir im Jugend-Bereich haben, können wir nur mit der Unterstützung der FREUNDE ermöglichen. Ich möchte mich daher im Namen aller Jugendlichen für die Förderung ganz herzlich bedanken“, so Dominic Ullrich.

Die Vorfreude auf die EM ist bereits groß. So werden die FREUNDE das nationale Jugendlager vom 4. bis 13. August anlässlich der Europameisterschaften in Berlin unterstützen.  Ziel dieses Treffens ist, das Gemeinschaftsgefühl unter den Jugendlichen zu stärken. Dies soll erreicht werden durch den Besuch der Wettkämpfe, gemeinsame Trainingseinheiten, Kultur- und Freizeitaktivitäten und Informationen über leichtathletische Themen. Zudem ist ein Austausch mit einer Gruppe französischer Jugend-Leichtathleten geplant. Die Teilnahme am Jugendlager soll eine Anerkennung für sportliche Leistungen, ehrenamtlich geleistete Jugendarbeit und andere besondere Verdienste im Bereich der Leichtathletik sein. Teilnahmeberechtigt am EM-Jugendlager sind Jugendliche der Jahrgänge 2001 und 2002. Pro Landesverband können bis zu sechs Jugendliche eingeladen werden.

Zum Förderangebot der FREUNDE zählt in diesem Jahr auch das Fairplay-Camp, das vom 9. bis 13. November in Saarbrücken stattfindet. Bei diesem Treffen stehen u.a. Workshops, verschiedene Trainingseinheiten, unterschiedliche Tests und abwechslungsreiche Teambildungsmaßnahmen auf dem Programm. Jörg Peter möchte am Fairplay-Camp, das vor über 20 Jahren vom früheren DLV-Präsidenten Dr. Helmut Digel ins Leben gerufen wurde, auf jeden Fall festhalten, denn für die Jugendlichen bildet diese Maßnahme einen ersten Kontakt zum DLV,  zu den Bundestrainern und auch zu den „Freunden der Leichtathletik“.  „Das Fairplay-Camp ist eine großartige Maßnahme, von der die Jugendlichen für ihre weitere Entwicklung in vielerlei Hinsicht profitieren“, unterstrich FdL-Vorstandsmitglied Danny Schott, der im vergangenen Jahr beim Camp in Saarbrücken zu Gast war. Neben dem EM-Jugend-Camp in Berlin und dem Fairplay-Camp in Saarbrücken werden die „Freunde der Leichtathletik“ in diesem Jahr noch disziplinspezifische Projekte fördern. Dabei achten sie darauf, dass nicht immer dieselben Disziplinen begünstigt werden.

Zu den weiteren Aktivitäten der FREUNDE zählen auch die Auszeichnungen der besten Jugend-Leichtathleten (U20, U18) bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock und die Wahl zum Leichtathleten bzw. Jugend-Leichtathleten in Zusammenarbeit mit leichtathletik.de und der Zeitschrift Leichtathletik. Bei den Europameisterschaften in Berlin werden die FREUNDE mit einer 400-köpfigen Fan-Gruppe vertreten sein. Dauerkarten für diese Titelkämpfe sind noch bei der FdL-Geschäftsstelle erhältlich.  Die Förderinitiative möchte bei der EM auch mit einem Informationsstand vertreten sein. Ein entsprechender Antrag läuft zurzeit bei der EA.  Neben den Europameisterschaften, den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg (21./22. Juli), den Deutschen Jugend-Meisterschaften in Rostock (27. bis 29. Juli) und den Deutschen Jugendmeisterschaften U16 in Bochum-Wattenscheid (18./19. August) plant FdL-Vorstandsmitglied Christiane Offel, in diesem Jahr erstmalig  auch bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Mönchengladbach (26. Juni bis 1. Juli) einen Info-Stand aufzubauen.

Durch Christiane Offels Engagement konnten in der Vergangenheit etliche Mitglieder geworben werden. Zurzeit gehören 1.099 Leichtathletik-Fans dem Förderverein an. Prominentester Neuzugang ist Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau, der sich anlässlich der Deutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund den FREUNDEN anschloss.